2015 – Jahr des Erprobens

Erproben, Verwerfen, Verbessern, Entwickeln

Webentwickler zu sein bedeutet sich über die Arbeit hinaus mit den Themen zu beschäftigen, neue Dinge auszuprobieren und zu wachsen. 2015 war für mich ein Jahr in dem ich vieles erprobt, verworfen, entwickelt und verbessert habe.

SLIM der Symfony Abkömmling

So habe ich mich zum Beispiel mit SLIM, einem Abkömmling von Symfony, vertraut gemacht. Sehr gefallen hat mir der Aufbau der einzelnen Sites. Man könnte sagen, dass SLIM dem Weg eines MVCs folgt, dabei den „Controller“-Aspekt aber ablegt/ außen vor lässt. SLIM funktioniert wie Slim über sogenannte „Routes“, also Routen die jeweils auf eine URLs adressiert sind. So lassen sich sowohl dynamisch als auch statisch Webseiten entwickeln die auf das Verhalten von Nutzern reagieren können.

Der CMS-Versuch

Neben SLIM habe ich mir ein kleines statisches CMS gebaut, welches mit Smarty, einer Templating-Engine, arbeitet. Dieses CMS löste meine eigene Seite für ein Jahr ab. Für jede Seite die man erstellt gibt es eine Reihe an vorgefertigten Variablen die der Initialisierung dienen. Beispielsweise ist die Wahl zwischen zwei eingebauten Slidern möglich. Auch gibt es eine „Weiche“ für die Desktop- und Mobile-Ansicht, die je nach Gerät reagiert. Allerdings verwarf ich das CMS nach einem halben Jahr Entwicklung wieder da mir der Responsive Anteil zu gering war und eine Implementierung sehr Arbeitsintensiv geworden wäre.

Ob nun verbessert oder verworfen, beide Projekte halfen mir gleichermaßen tiefer in die Materie einzutauchen und meine Kenntnisse zu erweitern.